KLASCOM GmbH.
Lönsstraße 2
D-44791 Bochum

KLASCOMs Instagram Fanpage öffnenKLASCOM Fanpage bei facebook öffnenKLASCOM Fanpage bei google+ öffnenKLASCOM Fanpage bei Twitter öffnenKLASCOM Unternehmensseite bei XING öffnenKLASCOMs Videochannel bei youtube öffnenKLASCOMs Videochannel bei youtube öffnen

×

Nachricht

Wirtschaftliche Verfahren moderner Textilveredelung KLASCOM bedruckt und veredelt Textilien, Accessoires und Druckerzeugnisse

Wirtschaftliche Verfahren moderner Textilveredelung

KLASCOM bedruckt und veredelt Textilien, Accessoires und Druckerzeugnisse für Vereine, Clubs, Veranstalter von Events und Unternehmen aller Branchen. Textilien zu veredeln gehört in Betrieben zum guten Stil, in Vereinen zum guten Ton und in Gruppen zum Ausdruck einer einheitlichen Gesinnung. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die von KLASCOM angebotenen Veredelungsarten von Textilien, Accessoires und Druckerzeugnissen.

Textilien zu bedrucken oder durch einen exklusiven Stick zu veredeln kennen Sportbegeisterte aus dem Teamsport oder Reisende aus dem Umfeld von Hotellerie und Gastronomie. Berufs- und Arbeitskleidung zu personalisieren und geschickt für die eigene Werbung einzusetzen wird zudem seit Jahren von Handwerksbetrieben genutzt.
Aufgrund verschiedener Textilienarten und immer neuer Materialien gibt es kein universell einsetzbares Druck- oder Veredelungsverfahren. Die Art und Beschaffenheit der Textilien bzw. des zu veredelnde Produkt muss stets berücksichtigt werden. Ein weiterer, nicht selten wichtiger Faktor ist das im Rahmen des Projektes zur Verfügung stehende Budget. KLASCOM bietet vielfältige Möglichkeiten Textilien mit Logos, Namen, Nummern und vieles mehr zu veredeln:

Zu den bekanntesten und zugleich am häufigsten angewendeten Veredelungsarten gehören:

  • Flexdruck
  • Digitaldruck
  • Siebdruck
  • Sublimationsdruck
  • Stick

Nicht jede Veredelungsart eignet sich gleichermaßen für Ihr Wunsch-Produkt. Gerne beraten wir Sie ausführlich, welches Verfahren sich aus wirtschaftlichen und produktionstechnischen Gründen am ehesten für das Bedrucken oder Besticken der von Ihnen ausgewählten Textilien oder Accessoires anbietet.


Flex- und Flockdruck

Bei diesen beiden "Druckarten" werden Motive und Texte computergesteuert aus speziellen farbigen Folien ausgeschnitten, anschließend von Hand entgittert (überflüssiges Folienmaterial wird entfernt) und zuletzt mit hoher Temperatur auf das gewünschte Produkt gepresst.

Bei diesem Verfahren spricht man vereinzelt auch vom "Patchen". Beim Patchen Ihrer Bekleidungsstücke oder modischer Accessoires schneidet KLASCOM Ihr

  • Logo
  • Firmen- oder Markennamen
  • Namen der jeweiligen Mitarbeiter
  • Werbeslogan

präzise aus der gewünschten Folie aus. Anschließend werden diese Patches mittels einer speziellen Heiz-Bügelpresse dauerhaft und waschmaschinenfest auf das Textil transferiert.
KLASCOM verwendet hierzu professionelle Schneideplotter und Transferpressen der Oberklasse, erzielt somit gleichbleibende Qualitätsstandards, die selbst anspruchsvolle Industriekunden begeistern.

Eigenschaften (Flexdruck):

  • Hohe Haltbarkeit auf dem Textil
  • Form und Farben der Texte und Motive sind selbst nach vielen Wäschen kaum verändert. Die hohe Dehnbarkeit der Folien sorgt dafür, dass selbst feine Strukturen und Linien auf dem Textil nicht reißen oder brechen (Flexdruck).
  • Dauerhaft hohe Farbbrillanz
  • Sehr großes Sortiment verschiedener Farben, selbst Neonfarben, Glitzerfolien und fluoreszierende Farbfolien können umgesetzt werden.
  • Die Druckfarben sind beständig und haben eine leicht glänzende Oberfläche.
  • Farbkarten können auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden.

Eigenschaften (Flockdruck):

  • Haptisch gut spürbare, samtige Oberfläche, die sehr edel wirkt.
  • Hohe Haltbarkeit auf dem Textil.
  • Formen und Farben der Texte und Motive sind selbst nach vielen Wäschen kaum verändert.
  • Dauerhaft hohe Farbbrillanzen.
  • Großes Sortiment verschiedenster Farben, selbst Neonfarben.
  • Farbkarten können auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden.
  • Gegenüber anderen Textildruckverfahren bietet Flockdruck eine 100 %ige Farbabdeckung.
  • KLASCOM verwendet ausschließlich schadstoffgeprüfte Folien die dem internationalen "Öko-Tex-Standard 100" entsprechen.
  • Wir empfehlen das Flockdruck-Verfahren bei der Veredelung von Trikots, Sporttextilien, Berufs- und Arbeitsbekleidung, sowie für Caps, T-Shirts und Poloshirts.  

Flex- und Flockdrucke sind besonders gut geeignet für:

  • Schriftzüge und Nummern
  • einfarbige Firmen-, Marken-, Vereins- oder Sponsorenlogos
  • besonders feine filigrane Logos (Flexdruck)

Digitaldruck und  Digital-Direktdruck

Beim Digitaldruck werden die farbigen Motiv und Texte zunächst auf eine spezielle transparente Folie gedruckt. Nach der Trocknung wird das Motiv durch einen Konturschnitt ausgeschnitten und mittels einer Transferpresse auf das Textil gepresst.

Beim Digital-Direktdruck werden Motive und Texte direkt auf die Textilien gedruckt.  

Eigenschaften:

  • Hohe Haltbarkeit
  • Form und Farbe sind auch nach vielen Wäschen kaum verändert.
  • Hohe Farbbrillanz
  • Die Druckfarben leuchten und glänzen leicht.

Das Digital-Druckverfahren ist besonders geeignet für:

  • mehrfarbige Vereins- oder Sponsorenlogo
  • Motive und Schriften mit Farbverläufen

Siebdruck

Der Siebdruck zählt als das klassisches Textildruck-Verfahren und eignet sich hervorragend für Massenproduktionen. Hierbei werden nicht selten spezielle Karussells unterschiedlicher Größe eingesetzt, in der gleichzeitig einzelne Arbeitsschritte stattfinden können. Beim Siebdruck wird die Farbe über ein Sieb direkt in das Gewebe der Textile übertragen.

Eigenschaften

  • Hoher Tragekomfort, da die Farbe direkt in das Gewebe eingebracht wird und die Geschmeidigkeit der Textile erhalten bleibt.
  • Druckverfahren mit langer Haltbarkeit
  • breites Farbspektrum - im Siebdruck-Verfahren können nahezu alle Farben in das Gewebe eingebracht werden.

Das Siebdruck-Verfahren eignet sich besonders für:

  • Artikel aus Baumwolle wie z.B. T-Shirts
  • große Auflagen des gleichen Motivs z.B. Shirts für Veranstaltung und Events

Sublimationsdruck

Beim Sublimationsdruck werden die Druckmotive direkt in das Material der Textilien hinein gedruckt. Der Aufdruck bzw. die Oberfläche der Druckmotive ist haptisch kaum bis gar nicht zu erfühlen. Selbst großflächige, beliebig gestaltete Druckmotive lassen sich mit diesem Verfahren realisieren. Siebdruck eignet sich zudem hervorragend für atmungsaktive Bekleidungsstücke wie z.B. Sportbekleidung

Eigenschaften

  • Hoher Tragekomfort, da die Farbe direkt in das Gewebe eingebracht wird und die Geschmeidigkeit der Textile erhalten bleibt.
  • Textilien mit 100% eigenem Layout.
  • Der Textilgestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Es können Farbverläufe, Silhouetten, Wasserzeichen und Logos gedruckt werden.
  • Immer nachbestellbar.
  • Die Textilien werden nicht zum "Auslaufmodell". Nachbestellungen sind schon in kleinen Mengen zum gleichen Preis möglich.

Der Sublimationsdruck eignet sich besonders für:

  • eigene, ausgefallene Designs mit zahlreichen Einzel-Motiven, aufwändigen Farbverläufen u.v.m.
  • Vereine und Mannschaften, die Ihre Team-Bekleidung regelmäßig nachbestellen und dabei Wert auf einen farblich identischen Aufdruck wert legen.

Stick / Bestickung

Das Besticken von Textilien und Accessoires zählt zu den wohl edelsten Arten der Textilveredelung und wird insbesondere von Unternehmen, Clubs und Vereinen gewünscht. Eine Bestickung kann sowohl direkt auf dem Textil bzw. dem Material erfolgen, als auch über sogenannte Badges, die nachträglich auf das Bekleidungsstück oder das Accessoire aufgenäht wird.

Eigenschaften

  • Besonders hochwertige Textilveredelung mit spürbarer, einzigartiger Haptik
  • Die Haltbarkeit ist nahezu unbegrenzt.
  • Stick und Farben der Garne bleiben selbst nach unzähligen Wäschen erhalten.

Ein Stick-Veredelungsverfahren ist besonders geeignet für:

  • Business-Bekleidung, Work-Wear für Handwerk, Dienstleistung und Industrie
  • Ein- und mehrfarbige Logos und Embleme für Clubs und Vereine
  • Branding und Marken-Darstellung
  • Schriftzüge z.B. zur Personalisierung
  • Textilien aus der Hotellerie und Gastronomie z.B. Handtücher, Bademäntel, Textile Servierten u.v.m.